Mühsam nährt sich das Eichhörnchen …

spielfeld150 oscEs war ein hartes Stück Arbeit, den der Mini-Kader (10 + 2) der Mighty Bucks des OSC am Sonntag in der Eishalle an der Glockenturmstraße zu verrichten hatte, bis der Sieg über den Tabellenletzten Berliner Schlittschuh-Club feststand. Zudem erhält dieses das 6:4 (3:1 2:0 1:3) weiter die Mini-Chance auf eine Teilnahme am Final-Turnier der Landesliga; mit 15 Punkten aus 8 Spielen belegt man den fünften Platz vor den Wikingern (6./12/7/dir. Vergleich neg.) und hinter den Berlin Blues (4./15/7/09.03.).

Zunächst lief es für die Bucks wie erhofft, Steven Niemeyer traf innerhalb von 51 Sekunden und die Bucks führten 2:0 (6., 7.). Doch 38 Sekunden später kam der Club durch Luca Kleinhubbert zum Anschlusstreffer und es wurde kurzzeitig spannender. Denn zwei Minuten später erhöhte Robert Richter auf 3:1 und es lief wieder wie erwartet.

Im 2. Drittel sorgten Adam Vradenburg (32.) und Mathias Hahn (33.) innerhalb von 45 Sekunden für den 5:1-Zwischenstand nach 40 Minuten. Zuvor hatte Trainer Daniel Just eine Auszeit genommen, weil das ganze Spiel nicht so lief, wie es laufen sollte … wie man sieht, mit Erfolg.

Im letzten Drittel konnte Luca Kleinhubbert mit dem ersten Powerplaytreffer des Clubs in dieser Saison nach 47 Minuten auf 5:2 verkürzen. In den letzten Minuten wurde es noch spannender. Zwar konnte Daniel Just für die Bucks in der 57. Minute das 6:2 erzielen, sechs Sekunden später brachte Daniel Culm den Club auf 6:3 heran und sechs Sekunden vor dem Ende traf John Neumann zum 6:4-Endstand (3:1/2:0/1:3) und so holte der Club ein sehr achtbares Ergebnis.

Fazit: Drei Punkte … wie die geholt wurden, fragt nach der Saison eh‘ niemand. Dass „schön“ oder „gut“ anders aussehen, weiß die Mannschaft wohl selbst am besten.

OSC Berlin vs. Berliner Schlittschuh-Club 6:4 (3:1 2:0 1:3), 03.03.24, 16:30 Uhr, P9

Tore:
1:0 (05:23) Niemeyer (Friedrich), 2:0 (06:14) Niemeyer, 2:1 (06:52) Kleinhubbert (Breitinger), 3:1 (08:59) Richter (Hahn, Schliemann)
4:1 (31:32) Vradenburg (Ufnowski, Richter), 5:1 (32:17) Hahn
5:2 (46:55) Kleinhubbert PP2, 5:3 (56:29) Culm, 6:3 (56:23) Just, 6:4 (59:54) Neumann
Strafen: OSC Bucks 20 (4/6/10) – Club 8 (4/2/2)
SR: Diamantidis, Simankov

Matze Penk für OSC Berlin und Noppe ist Schuld

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore