logo frauenNach bereits 20 Minuten war das erste Spiel beim ESC Planegg-Würmtal für die Eisbären gelaufen. Drei Tore des Rekordmeisters sorgten beim 4:0 (3:0/0:0/1:0) für den ESC für eine Vorentscheidung.

Die Eisbären mussten auf Kathrin Fring verzichten, es blieben aber 15 Feldspielerinnen übrig. Die Gastgeberinnen mussten mit einer Feldspielerin weniger auskommen. Das Torhüterduell hieß Lena Schuster (ESCP) gegen Marie Düsberg (EJBF).

Es dauerte ein wenig, bis es zu gefährlichen Aktionen vor dem Tor kam. Beide Teams hatten zwar Möglichkeiten, die waren aber kein Problem für die Torhüterinnen. Mit der ersten Strafe des Spiels fiel der erste Treffer des Spiels. Planegg in Unterzahl und mit einem Angriff, den Theresa Wagner nach acht Minuten zum 1:0 abschloss. Vier Minuten später saß bei beiden Teams eine Spielerin auf der Strafbank und diesen Platz nutzte Planegg zum 2:0 durch Luisa Kaiser. Nun lief es bei Planegg, sie setzten die Eisbären unter Druck. Und das mit Erfolg, denn Bernadette Karpf traf nach 16 Minuten zum 3:0. Es blieb bei diesem Spielstand nach dem 1. Drittel und es musste bei den Eisbären eine deutliche Leistungssteigerung her, um hier noch eine Chance zu haben.

d 16Foto: SteMi HobbyfotografieDer Rekordmeister ließ auch im 2. Drittel nur wenige Torchancen zu und hatte selbst einige gute Möglichkeiten. Tore gelangen beiden Teams im Mittelabschnitt nicht, aber immerhin sah das Spiel der Eisbären schon etwas besser aus.

Kämpferisch kann den Eisbären wieder kein Vorwurf gemacht werden, sie versuchten es weiter. Aber Planegg stand hinten weiter gut und ließ nicht viel zu. Eigene Chancen konnten die Gastgeberinnen aber weiterhin nicht nutzen. 32 Sekunden vor dem Ende gelang Luisa Kaiser noch der Treffer zum 4:0-Endstand.

Es war nicht das Spiel der Eisbären, aber bereits am Sonntag gibt es ab 11:00 Uhr die Gelegenheit es besser zu machen.

Schiedsrichter: M. Wohlgemuth – A. Pletzer, M. Zeitl
Strafen: ESCP 12 (6/6/0), EJBF 12 (4/4/4)
Tore:
1:0 (07:39) T. Wagner (K. Lehmann) SH1; 2:0 (11:06) L. Kaiser (M. Redmond); 3:0 (15:36) B. Karpf (L. Kaiser, M. Redmond);
4:0 (59:28) L. Kaiser (M. Redmond);

Noppe für Eisbären Juniors Berlin Frauen