Frauen-Nationalmannschaft: Finaler Kader für Weltmeisterschaft in Brampton, Kanada, nominiert

deb150 1Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler hat das finale Aufgebot für die bevorstehende Frauen-Weltmeisterschaft (05. bis 17. April 2023) im kanadischen Brampton bekanntgegeben. Am morgigen Samstag trifft sich ein Großteil des deutschen Teams bereits zu einer kurzen Vorbereitung inklusive sechs Trainingseinheiten am Bundesstützpunkt in Füssen, ehe es am kommenden Mittwoch, den 29. März 2023, Richtung Kanada geht.

Insgesamt 23 Spielerinnen (drei Torhüterinnen, sieben Verteidigerinnen, 13 Stürmerinnen) schafften es in die finale Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes e. V. (DEB). Sandra Abstreiter (Providence College), Nina Jobst-Smith (University of Minnesota/Duluth), Luisa und Lilli Welcke (Maine University) sowie Sonja Vogt (St. Cloud University) und Nina Christof (Rensselaer Polytechnic Institute) stoßen direkt zur finalen Vorbereitung der deutschen Mannschaft in Barrie hinzu. Vor Ort erwarten Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler und sein Team vor WM-Start sechs weitere gemeinsame Eiseinheiten sowie zwei Testspiele gegen die Schweiz (31.03.) und Ungarn (02.04.).

Ab dem 06. April 2023 trifft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im Turnierverlauf der Vorrundengruppe B im CAA Centre in Brampton dann auf Schweden (06.04. / dt. 17 Uhr), Finnland (07.04. / dt. 21 Uhr), Frankreich (09.04. / dt. 01 Uhr + 1) sowie Ungarn (11.04. / dt. 17 Uhr). Am Ende der Vorrunde qualifizieren sich die Plätze eins bis drei der Gruppe B sowie alle Teams der Gruppe A für die Viertelfinalpartien.

Pos.Nr.NameVornameGeb.Dat.Verein 2022/23
GK 35 Abstreiter Sandra 23.07.1998 Providence College
GK 31 May Johanna 23.04.2000 ESC River Rats Geretsried
GK 67 Schultes Chiara 22.07.2005 EHC Straubing
           
DF 21 Botthof Tabea 01.06.2000 SDE Hockey
DF 20 Gleißner Daria 30.06.1993 ECDC Memmingen Indians
DF 8 Hark Ronja 17.08.2003 ECDC Memmingen Indians
DF 28 Jobst-Smith Katarina 30.08.2001 University of Minnesota/Duluth
DF 5 Schaffrath Charlott 26.12.2005 ECDC Memmingen Indians
DF 14 Strobel Carina 11.09.1997 ECDC Memmingen Indians
DF 27 Strompf Heidi 10.09.2002 HC Presov
           
FW 26 Bartsch Anne 22.09.1995 ECDC Memmingen Indians
FW 29 Christof Nina 18.08.2003 RPI
FW 22 Delarbre Marie 22.01.1994 Djurgarden Stockholm
FW 11 Eisenschmid Nicola 10.09.1996 Djurgarden Stockholm
FW 7 Feldmeier Franziska 05.02.1999 ESC Planegg
FW 34 Haider Celina 20.07.2000 ERC Ingolstadt
FW 18 Karpf Bernadette 03.07.1996 Leksands IF
FW 25 Kluge Laura 06.11.1996 ECDC Memmingen Indians
FW 9 Voigt Svenja 29.03.2004 St Cloud University
FW 6 Wagner Theresa 05.05.1995 ERC Ingolstadt
FW 36 Weidenfelder Sonja 07.03.1993 ECDC Memmingen Indians
FW 33 Welcke Lilli 29.04.2002 Maine University
FW 13 Welcke Luisa 29.04.2002 Maine University

STAFF: Christian Künast (DEB-Sportdirektor), Thomas Schädler (Frauen-Bundestrainer), Florian Ondruschka (Assistenztrainer), Jeff MacLeod (Assistenztrainer), Sascha Rogoza (Torwarttrainer), Simon Rainer (Athletiktrainer), Anna Huber (Physiotherapeutin), Susanne Baulechner (Physiotherapeutin), Josef Kotz (Equipment Manager), Dr. Manuel Berger (Mannschaftsarzt), Julia Graunke (Team Managerin), David Nolte (Media Manager)

Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler: „Wir starten am Wochenende nun endlich in die Vorbereitung zur Weltmeisterschaft. Auch wenn der Kader in Füssen noch durch die fehlenden Spielerinnen aus Übersee nicht komplett ist, wollen wir in den Eiseinheiten unser System durchgehen und besonders an unserem Überzahlspiel arbeiten. In der finalen Phase in Kanada wollen wir dort weiter anknüpfen und in den Testspielen gegen die Schweiz und Ungarn auch unsere Reihenzusammenstellung finden. Mit Tanja Eisenschmid wird uns eine sehr erfahrene Spielerin fehlen, welche wir gern mit dabeigehabt hätten. Wir hatten in den vergangenen Wochen einen regelmäßigen und intensiven Austausch mit ihr. Leider ist sie zum jetzigen Zeitpunkt körperlich nicht fit genug, um an einem Turnier teilzunehmen. Wir bedauern das natürlich sehr, müssen hier dennoch in erster Linie an die Gesundheit der Spielerin denken.“

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Wir werden mit der Mannschaft gut vorbereitet in die Herausforderung Weltmeisterschaft gehen. In einer sehr anspruchsvollen Gruppe gilt es von Beginn an voll da zu sein.“

MagentaSport zeigt alle deutschen Partien sowie alle Spiele ab dem Viertelfinale der 2023 IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada live und kostenlos.

Der Spielplan der deutschen Frauen-Nationalmannschaft

31.03.2023 | 19:30 (dt. Zeit 01:30 + 1) | Testspiel | Deutschland – Schweiz

02.04.2023 | 19:00 (dt. Zeit 01:00 +1) | Testspiel | Deutschland – Ungarn

06.04.2023 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Deutschland – Schweden

07.04.2023 | 15:00 (dt. Zeit 21:00) | Finnland – Deutschland

09.04.2023 | 19:00 (dt. Zeit 01:00 +1) | Deutschland – Frankreich

11.04.2023 | 11:00 (dt. Zeit 17:00) | Ungarn – Deutschland

Pressemitteilung Deusutsche Eishockey-Bund

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore