Die Weltranglisten 2024 wurden veröffentlicht

deb150 1Nach Abschluss der Weltmeisterschaft der Männer wurden nun die letzten Weltranglistenpunkte vergeben und die neuen Weltranglisten der Frauen und Männer wurden veröffentlicht.

48 Nationen umfasst die Weltrangliste der Frauen. Kanada führt diese unverändert vor den USA an, Finnland und Tschechien konnten sich um jeweils eine Platz verbessern und folgen auf den Plätzen. Deutschland liegt unverändert auf dem 9. Platz. Den größten Sprung nach oben machte Belgien, das vier Plätze gewinnen konnte und nun auf dem 32. Platz liegt. Bulgarien rutschte um drei Plätze auf den 36. Platz ab. Neu dabei sind Thailand und Singapur.

Bei den Männern sind unverändert 58 Nationen gelistet, angeführt wird diese von Kanada. Russland und Finnland haben dahinter die Plätze getauscht. Tschechien machte nach dem Titelgewinn einen Sprung von vier Plätzen und liegt nun auf dem 4. Platz. Deutschland rutschte auf den 8. Platz ab. Österreich (Platz 13), Großbritannien (17), die Vereinigten Emirate (36) und Georgien (50) konnten jeweils drei Plätze gutmachen. Mexiko rutschte um fünf Plätze auf dem 42. Platz ab und ist der große Verlierer des Jahres.

DIE WELTRANGLISTEN

PARTNER:

SKN SABRES ST. PÖLTEN: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore