logo regioEs gibt Neuigkeiten von den Berlin Blues zum Spielbetrieb der 1. Mannschaft. Demnach gibt es noch Hoffnung auf eine Regionalliga mit acht Vereinen.

Wie der Verein auf seiner Facebookseite mitteilt wird alles versucht, um auch in der kommenden Saison eine Regionalligamannschaft zu stellen. Die Bedingungen werden jedoch schwieriger, denn nach vorliegenden Informationen wird das mit einem erheblich kleineren Etat erfolgen. Ähnlich lief es ja schon in der Saison 2016/17, als die Saison mit einem Minikader absolviert wurde. Es ist auch noch nicht klar, welche Spieler diesen Weg mitgehen. Mit Abgängen muss aber sicherlich gerechnet werden, eben genau wie vor zwei Jahren.

Es wird sicherlich weiter ein schwerer Weg für die Blues, aber dennoch scheint eine Teilnahme nicht ausgeschlossen, was für die Liga gut wäre.