logo wienAm Wochenende bestritten die Sabres Wien die letzten beiden Spiele im Grunddurchgang der EWHL. Hier die Berichte:

EWHL: Niederlage gegen KMH Budapest

Nach 2:06 Min. brachte Blair Parent die Sabres mit 1:0 in Führung, danach lief aber kaum mehr etwas zusammen an diesem Nachmittag. Die Angriffe wurden teilweise zu kompliziert vorgetragen, Budapest konnte ihrerseits öfters Druck aufbauen. Nicole Arnberger im Tor hatte einiges zu tun. Die logische Folge war der Ausgleich von KMH.

Im 2. Drittel gelang den Ungarinnen gleich 3 Treffer, mit einem 1:4 Rückstand ging es in die letzte Pause.

Im Schlussabschnitt erzielte Blair Parent nach 53 Min. den Anschlusstreffer zum 2:4, aber mehr war nicht drinnen, ein Empty-Net-Goal Budapests brachte dann den 2:5 Endstand. Die erste Niederlage in der Liga war damit perfekt. Damit sind aus dem ausstehenden Spiel am Sonntag gegen Salzburg 3 Punkte notwendig um Platz 1 nach dem GD zu sichern.

 

EHV Sabres - KMH Budapest 2:5 (1:1, 0:3, 1:1)
Tore Sabres: Parent 2

SABRES BEENDEN EWHL-GRUNDDURCHGANG AUF PLATZ 1, ALS EINZIGES ÖSTERREICHISCHES TEAM IM FINALTURNIER


w 18Foto: EHV Sabres Wien3 Punkte waren notwendig um den Grunddurchgang auf Platz 1 zu beenden. Für Salzburg ging es in diesem Spiel um nichts mehr. Die Sabres taten sich vor allem im 1. Drittel nicht leicht, die Gäste mit einigen gefährlichen Angriffen, aber Jessica Ekrt im Sabres-Gehäuse immer aufmerksam. 0:0 der Stand nach dem 1. Abschnitt.

Im 2. Drittel eine offene Partie, die besten Chancen hatten die Sabres in Unterzahl. Es dauerte bis Min.33:14, Caitlin Reilly mit dem wichtigen 1:0.
Das Schlussdrittel brachte kaum Änderungen im Spielverlauf. Tore wollten auf beiden Seiten vorerst nicht gelingen, als Blair Parent nach 55:56 Min. auf 2:0 erhöhte war die Erleichterung deutlich zu spüren. Die 3 Punkte wurden eingefahren.

Damit treffen die Sabres beim Finalturnier im Kapfenberg kommenden Samstag um 13.15Uhr im Semifiale auf die Bozen Eagles. Mehr zum Final-Four im Laufe der Woche.

EHV Sabres - DEC Salzburg Eagles 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Tore: Reilly, Parent

EHV Sabres Wien