logo ewhlIm ersten Drittel kamen die Sabres Selects überhaupt nicht ins Spiel, man musste froh sein das die Slowakinnen durch einen Treffer nach 8:10 Min. nur mit 1:0 führten.

Im 2. Drittel starteten die Sabres Selects recht gut und versuchten Druck zu machen, doch SKP erzielte vorerst 2 weitere Treffer (Min. 23:23 und 30:53). Aber die Sabres Selects gaben nicht auf und kämpften sich zurück. Julia Mc Kinnon konnte nach 35:58 Minuten ein Shorthanded-Goal erzielen. Knapp danach (37:00) war Hannah McGowan (neben Jennifer Gallo eine Spielerin der Highlanders) mit dem Anschlusstreffer zur Stelle. Mit einem 2:3 Rückstand endete dieser Abschnitt.

Im Schlussdrittel konnte SKP zunächst wieder den 2-Tore Vorsprung herstellen, aber die Sabres Selects hatten ihrerseits auch einige gute Möglichkeiten. Ein Powerplaytor (58:51) von Charlotte Wittich ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, doch die Schlussoffensive brachte nichts mehr ein, so konnte SKP Bratislava über einen 4:3 Auswärtserfolg jubeln.
EWHL-Supercup: Austrian Sabres Selects - HC SKP Bratislava 3:4 (0:1, 2:2, 1:1)
Tore Sabres: McKinnon, McGowan, Wittich

EHV Sabres Wien