logo landesligaDas letzte Wochenende brachte noch keine Entscheidung, wer das Finale um die Berliner Landesligameisterschaft bestreiten wird. Also treffen sich alle vier Teams am Samstag im PO 9 wieder, um die Finalpaarungen zu ermitteln.

Wenn es schon ein paar Eiszeiten zusätzlich gibt, dann müssen die auch ausgenutzt werden. Das haben die Teams zwar sicherlich nicht mit Absicht gemacht, ist aber insgesamt eine gute Sache. Los geht es am Samstag um 15:30 Uhr mit dem Spiel der 1b des ECC Preussen Berlin und Titelverteidiger ERSC Berliner Bären. Der ERSC hat zwei bärenstarke Spiele abgeliefert und sich am Sonntag verdient dieses Spiel erkämpft. Der ECC hatte in beiden Spielen seine Probleme die Abwehr der Bären zu knacken und auch die Abwehr bekam reichlich zu tun. Das sorgte für zwei ganz enge und spannende Spiele. Gelang es den Charlottenburgern im ersten Spiel noch aus einem 0:3 und 2:4 zum Ende der Partie das Spiel zu drehen und nach Penaltyschießen zu gewinnen, hielten die Bären im 2. Spiel den Vorsprung und gewannen verdient mit 4:2. Es ist zwar Playoff und da geht spielerisches oft verloren, die Bären aber waren in diesem Bereich besser. Dennoch dürfte es in diesem Spiel keinen klaren Favoriten geben.

Um 19:30 Uhr müssen die Eisbären Juniors Berlin gegen FASS Berlin 1c ran. Das kam doch etwas unerwartet, denn nach dem 11:0 im 1. Spiel rechnete kaum jemand mit dem, was die Allstars letzte Woche ablieferten. Denn im Gegensatz zum 1. Spiel stand bei FASS eine Mannschaft auf dem Eis, in der jeder wirklich alles gab. Hinten wurde geblockt und abgeräumt, nach vorne wurden gute Angriffe gefahren. Und schon bekamen die Eisbären erhebliche Probleme. Es sah auch nicht so aus, als hätten die Eisbären dieses Spiel auf die leichte Schulter genommen. Auch sie gaben alles, aber FASS war an diesem Tag ein klein wenig besser und holte sich das Spiel verdient mit 6:5. Auffällig war das gute Überzahlspiel bei beiden Teams. Beide trafen drei Mal mit einem Mann mehr auf dem Eis, ein weiterer Treffer fiel bei vier gegen vier. Das zeigt, wie wichtig die Spezialteams sind. Wenn die Allstars an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen, sollte auch dieses Spiel eine ganz enge Kiste werden.

Ein Ausblick auf die Finalspiele ist natürlich nicht möglich, die Paarungen stehen ja noch nicht fest. Aber auch am Sonntag dürften zwei spannende Spiele anstehen. Für die Siegerehrung ist auch alles vorbereitet, Medaillen und Pokale warten nur noch auf die Auslieferung. Der Sonntag startet um 11:00 Uhr mit dem kleinen Finale, ab 15:00 Uhr wird der Meister 2018/19 ausgespielt.

Hier noch ein Hinweis: Am Wochenende wird ein externer Sicherheitsdienst eingesetzt. Da sich aber mit Sicherheit alle Zuschauer an die Hausordnung halten, werden auch die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in Ruhe die vier Spiele verfolgen können.

uch an diesem Wochenende wird wieder der Liveticker geschaltet. Unter https://www.pokalticker.noppe-ist-schuld.de/ werdet ihr wieder über den Spielverlauf zu allen vier informiert. Ausführliche Tageszusammenfassungen wird es auch geben.

Die Spiele in der Übersicht:

Samstag, 13.04.2019

15:30 Uhr ECC Preussen Berlin 1b – ERSC Berliner Bären
19:30 Uhr Eisbären Juniors Berlin – FASS Berlin 1c

Sonntag, 14.04.2019

11:00 Uhr Spiel um den 3. Platz
16:00 Uhr Finale um die Berliner Meisterschaft

 erschienen bei Icehockeypage