logo fassEin starkes 1. Drittel sorgte im Spiel der FASS Allstars gegen die 1b der Berlin Blues für eine Vorentscheidung. Am Ende gewannen die Weddinger mit 6:3 (5:0/1:2/1:1) und können damit nicht mehr von einem Playoff-Platz verdrängt werden.

FASS begann schwungvoll und setzte den Gegner gleich unter Druck. Der Schwung wurde auch ausgenutzt, Jörg Müller brachte die Akademiker in Überzahl mit 1:0 in Führung. Es ging weiter erfolgreich in Richtung Tor von Patrick Haucke. Klaus-Bodo Esdar (9.), Jörn Kugler (11.), Andreas Dimbat (13.) und elf Sekunden vor der Pause Maximilian Müller sorgten für eine schon beruhigenden 5:0-Führung.

Ab dem 2. Drittel lief es nicht mehr so gut. Die Weddinger nahmen sieben kleine Strafen mit und das sorgte vor dem Tor des guten Dennis Gembus für mehr Betrieb. Andre Petters (24.) und Steven Haucke (27.) nutzten Überzahlspiele und brachten die Blues etwas heran.

Auch im letzten Drittel gab es einige Strafen, beide Teams „gönnten“ sich jeweils zehn Strafminuten. Auch das Ergebnis des letzten Drittels war ausgeglichen, beide Teams trafen mit einem Spieler mehr auf dem Eis. Lucien Aicher machte fünf Minuten vor dem Ende den Sack endgültig zu, Andre Petters sorgte zwei Minuten später für den Endstand.

Der Sieg bedeutet für die Allstars sichere Playoff-Teilnahme. Und auch die anderen Playoff-Teams stehen nun fest. Neben den Eisbären Juniors Berlin haben sich die 1b vom ECC Preussen Berlin, Titelverteidiger ERSC Berliner Bären und die Allstars von FASS für die Runde der letzten vier qualifiziert. Nur die Abschlussplatzierungen müssen noch geklärt werden.

Schiedsrichter: M. Metzkow, D. Schulz
Strafen: FASS 28 (4/14/10), Blues 18 (6/2/10)
Tore:
1:0 (04:45) J. Müller (Ch. Krämer, J. Thoma) PP1; 2:0 (08:31) K.-B. Esdar; 3:0 (10:18) J. Kugler (L. Aicher, M. Müller); 4:0 (12:37) A. Dimbat (L. Aicher); 5:0 (19:49) M. Müller (A. Dimbat, L. Aicher) PP1;
5:1 (23:15) A. Petters (S. Haucke, B. Wolfrum) PP1; 5:2 (26:20) S. Haucke (A. Petters, S. Grundmann) PP1;
6:2 (54:44) L. Aicher (B. Salzmann) PP1; 6:3 (56:13) A. Petters (B. Wolfrum, S: Haucke) PP1;

Noppe für FASS Berlin 1c

erschienen bei Icehockeypage