logo landesligaAuf seiner Ligentagung haben die Vertreter der Vereine und die Ligenleitung die Rahmenbedingungen für die neue Saison abgesteckt. Das erfreulichste: Die Meisterrunde ist wieder da!

Womit wir schon beim Modus wären. Es bleibt beim Teilnehmerfeld mit zehn Teams. Diese spielen eine Einfachrunde mit insgesamt 18 Spielen. Im Anschluss folgt wieder eine Meisterrunde mit Halbfinale und Finale. Sollte es genug freie Eiszeiten geben, wird diese Runde eventuell noch erweitert.

Angepasst wurde in den Durchführungsbestimmungen die Aufstiegsregelung. Bisher hätte jedes Team in die Regionalliga aufsteigen können. Nun ist nur noch der Meister aufstiegsberechtigt, als Nachrücker gilt nur noch der Vizemeister.

Der Trainingsbetrieb hat bereits begonnen, die ersten Spiele sind für Anfang Oktober geplant. Der Spielplan wird entsprechend zeitnah bekanntgegeben. Es wird in dieser Saison einige Spiele an Freitagen geben. Hier wird versucht das so zu regeln, dass jedes Team maximal zwei Freitagspiele zu bestreiten hat.

Insgesamt sollten die Vereine mit diesen Beschlüssen gut leben können. Einer spannenden Saison steht nichts mehr im Wege. Nun sind die Vereine gefragt dafür zu sorgen, dass sie wieder so gut verläuft wie die letzte Saison.

erschienen bei Icehockeypage