logo landesligaAm Wochenende startet auch die Landesliga Berlin in die Saison 2019/20. Es gibt einen Mannschaft weniger und einen Neuzugang, es wird wieder eine Statistik geben und es gibt Neues zum Spielplan…

Meister Eisbären Juniors Berlin hat bekanntlich sein Aufstiegsrecht wahrgenommen und spielt nun Regionalliga Ost, dafür ist die 1b von FASS Berlin aus der Verbandsliga Nord neu in der Landesliga dabei. So bleibt es bei zehn Mannschaften, von denen vier am Sonntag die Saison eröffnen.

Mit dem Duell der Weddinger FASS Berlin 1b gegen FASS Berlin 1c „Allstars“ wird die Saison am Sonntag um 13:30 Uhr im Erika-Hess-Eisstadion eröffnet. Zwei Stunden später findet im PO 9 das zweite Spiel des Wochenendes statt, die 1b vom ECC Preussen Berlin erwartet den ASC Spandau. Favoriten in den beiden Spielen sind die 1c von FASS und die 1b vom ECC. Beide gehören auch zum Favoritenkreis der Liga. Dazu dürften außerdem der ERSC Berliner Bären, die 1b der Berlin Blues und der ESC 07 Berlin zählen. Der OSC, der ASC, Eternit und der SCC dürften die anderen Plätze unter sich ausspielen. Bei der 1b von FASS bleibt abzuwarten, wie das Team in der Liga ankommt. Schließlich gilt es die Mannschaft neu zu formieren und das dauert bekanntlich oft ein wenig. Allen Teams sind aber durchaus Überraschungen zuzutrauen. Womit wir beim Spielen wären. Denn um spielen zu können, benötigt man Eiszeiten, um einen Spielplan erstellen zu können. Im Moment gibt es leider noch keine weiteren Spieltermine, lediglich die Oktobertermine konnten bisher veröffentlicht werden. Nach letzten Infos wird es im November keine Spiele geben. Durch die zahlreichen Veranstaltungen in den Eishallen könnte es hier zu einem sehr engen Spielplan kommen. Sobald es weitere Termine gibt, werden diese natürlich veröffentlicht. Was es aber geben wird, ist die erste Landesligastatistik der Saison. Am 8. Oktober wird diese erscheinen und dann gibt es auch den dazugehörigen Link – versprochen.

erschienen bei Icehockeypage