logo ejbfrauenAm Wochenende stehen für die Eisbären Juniors Berlin die letzten Heimspiele der Hauptrunde an. Gegner sind die Mad Dogs Mannheim und da geht es um den 4. Platz. In Berlin darf weiterhin nicht gespielt werden und so finden auch diese Spiele beim Gegner statt.

Die Ausgangsposition ist klar, für beide geht es um den 4. Platz, also der Teilnahme am Finalturnier in Füssen. Beide Teams haben 30 Punkte auf dem Konto, der direkte Vergleich steht nach Punkten und Toren unentschieden und die Eisbären haben das weitaus bessere große Torverhältnis. Der größere Druck liegt klar bei den Mad Dogs, für sie sind es die letzten beiden Spiele der Hauptrunde, die Eisbären Frauen haben noch 2 Spiele gegen Memmingen am nächsten Wochenende. Es gibt für beide Teams verschiedene Möglichkeiten, wie es für die Finalturnierteilnahme reichen könnte. Die einfachsten wären mindestens vier Punkte für die Eisbären, oder 6 Punkte für Mannheim. Ansonsten bietet der berühmte Rechenschieber noch einige andere Möglichkeiten, auf die hier aber lieber nicht eingegangen wird.
Es geht also um viel in diesen Spielen und entsprechend motiviert werden beide Teams an den Start gehen. Angst müssen die Eisbären nicht haben, sie haben in dieser Saison eindrucksvoll bewiesen, wie gut sie mit schwierigen Situationen umgehen können.

d 43Foto: EJBF
Unabhängig von den Problemen um die Heimspiele wird das Team alles geben, um sich für das Finalturnier in Füssen zu qualifizieren. Gespielt wird am Samstag um 15:30 Uhr, Sonntag beginnt das Spiel um 13:30 Uhr. Leider wird es zu diesen Spielen nur die Livestatistik von Gamepitch geben, zu erreichen unter https://www.gamepitch.de/deb/frauen/frauen-bundesliga/

Noppe in Zusammenarbeit mit Torsten Szyska für Eisbären Juniors Berlin Frauen