logo frauen kompaktAm Wochenende findet in Budapest das Finalturnier der European Women`s Hockey League statt. Es gibt einen klaren Favoriten und drei Außenseiter, die die Favoritinnen gerne ärgern wollen. Hier ist ein kleiner Ausblick auf das Turnier.

KMH Budapest (1.) – MAC Budapest (4.)

Klarer Favorit ist der KMH Budapest. 15 Spiele wurden absolviert und es wurde kein einziger Punkt abgegeben. Das letzte Spiel wurde wegen Terminmangel für Budapest gewertet und so ist die Bilanz von KMH makellos. Der beste Sturm der Liga und die beste Abwehr unterstreichen die Favoritenrolle. Ohne Wertung haben die Ungarinnen fünf Tore pro Spiel erzielt, 1,2 Tore mussten sie schlucken. Auch diese Zahlen sprechen klar für den KMH.

Der MAC Budapest trifft im Derby auf den KMH. Nach guten Start in die Saison schwächelte das Team zuletzt, die Qualifikation für das Finalturnier wurde am Ende aber recht sicher erreicht. Die Grunddurchgangsspiele gegen KMH wurden mit 1:3 und 1:4 verloren. Mit einem Sahnetag könnte der MAC eventuell die Überraschung schaffen, sie sind aber klarer Außenseiter.

HC SKP Bratislava (2.) – EHV Sabres Wien (3.)

Der HC SKP Bratislava hat sich im Endspurt noch den 2. Platz des Grunddurchgangs gesichert. Der SKP hat mit 63 Toren den zweitbesten Angriff der Liga, im Abwehrbereich reichte es bei 39 Gegentore für den 4. Platz. Hier wird es auf die Tagesform ankommen, denn auch die Vorrundenspiele gegen Halbfinalgegner Wien brachten eine fast ausgeglichene Bilanz.

Etwas holprig war der Saisonstart für den EHV Sabres Wien. Drei Niederlagen setzte es in den ersten vier Spielen, allerdings waren die Gegner KMH (2x) und der MAC Budapest. Die vierte Saisonniederlage gab es gegen Bratislava. Hier ging das 1. Spiel mit 3:4 an den SKP, das Rückspiel ging mit 2:0 an Wien. Mit 57 Toren hat Wien zwar den schlechtesten Sturm der Finalturnierteilnehmer, 29 Gegentore sprechen wiederum für die Sabres. Einen klaren Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht.

Neben dem Finalturnier finden außerdem die letzten beiden Nachholspiele des Grunddurchgangs statt. Der DEC Salzburg Eagles trifft am Samstag auf die Kärnten Lakers und der EV Bozen Eagles Südtirol ist am Sonntag Gastgeber gegen die Lakers.

Auch zu diesem Wochenende wird es am Montag, wie gewohnt, eine Zusammenfassung geben.

Ausführliche Statistiken zu den EWHL-Wettbewerben gibt es HIER 

https://ewhl.com/