wm 2017 01Wie passen ein Fußballstar aus dem heißen Brasilien und ausgerechnet Eishockey zusammen? Nun, für Lucas Moura, Offensivspieler des französischen Meisters Paris Saint-Germain und allgemein einfach nur Lucas genannt, ist die Sache klar. In seiner südamerikanischen Heimat ist Eishockey zwar weitgehend unbekannt, doch er liebt Sport im Allgemeinen. Und er ist begeistert von der französischen Hauptstadt, in der er seit 2013 lebt.

Logo EisladiesNun steht fest, wer die deutsche Nationalmannschaft nach Olympia 2018 in Pyeongchang/Südkorea bringen soll, der Kader wurde bekanntgegeben.

wm 2017 01Noch 100 Tage bis zum ersten Bully; Die heiße Phase der WM-Organisation hat begonnen; Vorbereitungen verlaufen nach Plan; Ticketnachfrage weiter stark

wm 2017 01Der Karnevals-Sonntag, auf Kölsch bekannt als "Fastelovends Sundaach", ist ein sehr wichtiger Termin im Kölner Karneval. Traditionell ziehen die sogenannten "Schull- un Veedelszöch" auf dem gleichen Weg wie der große Rosenmontagszug durch die Stadt. In diesem Jahr fällt der Karnevals-Sonntag auf den 26. Februar. Und es wird eine sehr junge Fußgruppe an dem Zug teilnehmen, die im Zeichen der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris (5. bis 21. Mai) durch die Stadt marschiert. Ab 10.30 Uhr von der Südstadt in Richtung Dom.

logo debDeutschland besiegt Frankreich mit 4:2 / Kettner: „Verdient den Aufstieg erzielt“

logo debDEB-Auswahl wahrt Chance auf Aufstieg / 7:0 gegen Aufsteiger Österreich

logo debDie deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft gewinnt am dritten Spieltag der 2017 IIHF U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft mit 2:0 (1:0/1:0/0:0) gegen die Slowakei. Morgen trifft die DEB-Auswahl um 12.00 Uhr auf Österreich.

wm 2017 01Die Nachfrage nach Eintrittskarten für die 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft (5. – 21. Mai in Köln und Paris) ist auch zu Beginn des WM-Jahres ungebrochen. Nun steht auch der vierte WM-Spieltag in der Kölner LANXESS arena, namentlich Montag der 8. Mai 2017, vor dem Ausverkauf. Dort wird am Nachmittag um 16:15 Uhr der absolute Klassiker Deutschland-Russland (aktuell Weltranglisten-Zweiter) geboten, gefolgt vom weiteren Top-Spiel USA-Schweden (20:15 Uhr).