wm 2017 01Deutschland unterliegt Russland, Kanada schlägt Weißrussland. USA und Tschechien drehen Spiele. Nachfolgend ein paar Infos zum Tage

Köln:

16:15 Uhr Deutschland – Russland 3:6 (0:3/0:2/3:1)

Kapitän Christian Erhoff war nach einer Verletzung in diesem Spiel erstmals dabei. Bereits nach 64 Sekunden gelang Russland die Führung. Doch Deutschland kämpfte auch in diesem Spiel wieder gut und kam ebenfalls zu Torchancen. Eine Schwächung gab es nach 14 Minuten, Patrick Hager erhielt eine Matchstrafe. Die Überzahl nutzte Russland und erzielte zwei weitere Treffer. Im 2. Drittel schied auch noch Tobias Rieder angeschlagen aus. Deutschland hatte zwar auch in diesem Drittel seine Chancen, Russland war aber insgesamt erwartet überlegen. Immerhin wurde der Kampfgeist des deutschen Teams belohnt.

Schiedsrichter:O. Gouin (CAN), A. Salone (FIN) – L. Suchanek (CZE), N. Vanoosten (CAN)
Strafen: GER 4 + Matchstrafe P. Hager (27/2/0), RUS 12 (6/2/4)
Tore:
0:1 (01:04) V. Shipachyov (Y. Dadonov, A. Panarin); 0:2 (17:10) V. Shipachyov (N. Gusev, A. Panarin) PP1; 0:3 (18:15) S. Plotnikov (I. Provorov, N Kucherov) PP1;
0:4 (31:10) N. Gusev (A. Panarin, A. Belov) PP1; 0:5 (35:16) M. Kucherov;
1:5 (45:53) B. Macek (M. Müller, D. Seidenberg); 2:5 (48:34) P. Gogulla (Ch. Erhoff, D. Kahun) PP1; 2:6 (51:40) N. Kucherov (A. Panarin); 3:6 (59:09) F. Tifflis (M. Kink, D. Seidenberg);

20:15 Uhr USA – Schweden 4:3 (2:3/1:0/2:0)

Zwei Führungen der Schweden konnten die USA im 1. Drittel noch ausgleichen, am Ende des Drittels führte aber wieder Schweden. Doch wieder schaffte die USA den Ausgleich und sechs Minuten vor dem Ende gingen sie in Führung. Diese retteten sie über die Zeit.

Schiedsrichter:J. Kubus (SVK), D. Stricker (SUI – R. Kaderli (SUI), H. Souminen (FIN)
Strafen: USA 12 (4/2/6), SWE 6 (0/0/6)
Tore:
0:1 (02:14) E. Lindholm (A. Stralman) PP1; 1:1 (03:21) C. Keller (J. Eichel, J. Trouba; 1:2 (13:23) E. Lindholm (O. Ekman-Larsson); 2:2 (18:12) J. Gaudreau (D. Larkin); 2:3 (18:47) V. Hedman (J. Nordstrom, C. Klingberg);
3:3 (22:57) J. Gaudreau (J. Eichel, A. Lee);
4:3 (51:47) J.T. Compher (C. Murphy, D. Larkin);

Paris:

16:15 Uhr Weißrussland - Kanada 0:6 (0:1/0:2/0:3)

Weißrussland hatte den ersten Torschuss, dann drehte Kanada auf und ging nach sechs Minuten in Führung. Auch im 2. Abschnitt durften zunächst die Weißrussen ein paar Schüsse abgeben, ehe Kanada in Überzahl den zweiten Treffer erzielte. Am Ende war es ein klarer Sieg für die Kanadier.

Schiedsrichter: S. Fonselius (FIN), J. Hribik (CZE) – R. Jensen (DEN), G. Lazarev (RUS)
Strafen: BLR 12 (0/8/4), CAN 6 (2/0/4)
Tore:
0:1 (05:08) B. Point (M. Marner, T. Konecny);
0:2 (24:20) N. Mackinnon (M. Marner, T. Barrie) PP1; 0:3 (35:21) N. Mackinnon (J. Skinner);
0:4 (47:01) J. Skinner (N. Mackinnon, M. Matheson); 0:5 (50:15) C. Giroux (J. Skinner, J. Morrissey); 0:6 (54:42) B. Point (T. Konecny, M.-E. Vlasic);

20:15 Uhr Finnland – Tschechien 3:4 (3:0/0:0/0:3) n.P.

Finnland erwischte einen Traumstart. Mit dem ersten Schuss gelang nach 58 Sekunden das 1:0, am Ende des 1. Drittels stand es 3:0. Tschechien kam im Laufe des Spiels zwar zu einigen sehr guten Torchancen, nutzte diese aber nicht, erst nach 48 Minuten gelang der erste Treffer. Das war der Startschuss zu einer Aufholjagd, die 111 Sekunden vor dem Ende zum Ausgleich führte. Das Penaltyschießen ging dann an Tschechien, die damit das Spiel noch drehten.

Schiedsrichter: D. Piechaczek (GER), S. Reneau (USA) – A. Malqvist (SWE), J. Ritter (USA)
Strafen: FIN 10 + 10 O. Osala (12/4/4), CZE 6 (2/2/2)
Tore:
1:0 (00:58) V. Filppula (S. Aho, M. Rantanen); 2:0 (02:41) T. Jaakola (M. Ranranen, V. Fippulla); 3:0 (13:51) V. Lajunen (A. Pihlstrom, J. Aaltonen);
3:1 (47:37) R. Horak (D. Pastrnak, R. Cervenka) PP1; 3:2 (57:46) R. Gudas (J. Krejcik); 3:3 (59:09) J. Kovar (D. Pastrnak);
3:4 (65:00) R. Hanzl GWS

Tabellen:

Köln:

Pl.

Team

Sp.

Tore

Diff.

Pkt.

1

Russland

3

18:5

13

8

2

USA

3

12:7

5

6

3

Lettland

2

6:1

5

6

4

Schweden

3

11:8

3

4

5

Deutschland

3

7:14

-7

3

6

Slowakei

2

4:5

-1

2

7

Italien

2

3:13

-10

1

8

Dänemark

2

2:10

-8

0

Paris:

Pl.

Team

Sp.

Tore

Diff.

Pkt.

1

Kanada

3

17:3

14

9

2

Schweiz

2

8:4

4

5

3

Tschechen

3

11:8

3

5

4

Finnland

3

7:11

-4

4

5

Frankreich

2

7:4

3

3

6

Norwegen

2

3:5

-2

3

7

Slowenien

2

6:12

-6

1

8

Weißrussland

3

3:15

-12

0