logo noppeHier also die erste Runde der kleinen Serie Sommerlochgeflüster 2018/19. Diese beinhaltet alles, was es bisher vermeldet wurde.

Frauenbundesliga:

Da die Hallensituation in Langenhagen immer noch nicht geklärt ist, wurde die Eishockeysparte des SC Langenhagen aufgelöst. Das Bundesligafrauenteam wechselt zum EC Hannover Young Indians e.V. und spielt künftig als Hannover Lady Indians in der Bundesliga. Spielort ist natürlich der Pferdeturm.

Eisbären Juniors Berlin Frauen:

Verzichten müssen die Eisbären Juniors in Zukunft auf Lisa Schuster, die ihre Karriere beendet. Irene Heise zieht für ein Jahr aus beruflichen Gründen in die Schweiz und wird für den ZSC Lions Zürich auflaufen.

Erster Neuzugang ist Elisa Matschke, die Angreiferin kommt vom ERC Ingolstadt.

DEL:

Eisbären Berlin:

Die ersten Abgänge stehen fest. Trainer Uwe Krupp geht zum HC Sparta Prag, Petri Vehanen beendet seine Karriere. Blake Parlett versucht sich in der KHL, Sven Ziegler innerhalb der DEL. Nicholas Petersen wechselt nach Österreich zum Klagenfurter AC.

Insgesamt haben 22 Spieler der letzten Saison auch einen Vertrag für die neue Saison. Neuer Trainer wird der bisherige Co-Trainer Clément Jodoin. Als Co-Trainer weiter dabei sind Steffen Ziesche, Jake Jensen (Fitness) und Sebastian Elwing (Torhüter). Neu ist der Kanadier Gerry Fleming.

Erste Vorbereitungstermine gibt es auch, die Eisbären nehmen vom 16. – 19. August an einem Turnier in Pardubice teil. Gegner sind dort der HC Pardubice, HC Admiral Vladivostok und der HC Slovan Bratislava.

Die Vorrundengegner der Champions Hockey League stehen fest. Die Eisbären treffen in der Gruppe D auf den HC Kometa Brünn (Tschechien), den HK Neman Grodna (Weißrussland) und dem EV Zug aus der Schweiz. Die Termine stehen auch fest, am 31.08. starten die Eisbären mit einem Heimspiel gegen den EV Zug in den Wettbewerb. Eine Übersicht aller Eisbärenspiele gibt es Anfang August, dann wird auf dieser Seite wieder die Übersicht aller Vorbereitungsspiele und der CHL veröffentlicht.

Der Kader:

Abgänge: Uwe Krupp (Tr. HC Sparta Prag), Petri Vehanen (T, Karriere beendet), Blake Parlett (V, Kunlun Red Stars/KHL), Sven Ziegler (S, Straubing Tigers), Nicholas Petersen (S, Klagenfurter AC),

Zugänge:

Tor: Maximilian Franzreb (#30), Marvin Cüpper (#39),

Abwehr: Maximilian Adam (#5), Kai Wissmann (#6), Frank Hördler (#7), Danny Richmond (#9, USA), Jonas Müller (#18), Micki DuPont (#25, CAN), Constantin Braun (90),

Angriff: Charlie Jahnke (#15), Vincent Hessler (#16), Jamie MacQueen (#17, CAN), Thomas Oppenheimer (#23), André Rankel (#24), Florian Busch (#26), Louis-Marc Aubry (#41, CAN), Martin Buchwieser (#56), Sean Backman (#61, USA), Daniel Fischbuch (#77), James Sheppard (#88, CAN), Mark Olver (#91), Marcel Noebels (#92),

Trainer: Clément Jodoin (Tr.),

Oberliga:

ECC Preussen Berlin:

Der bisherige sportliche Leiter Björn Leonhardt ist zurückgetreten. Neuer Trainer wird Uli Egen. Verlängert haben bisher die Verteidiger Lukas Ogorzelec, Lukas Stettmer und Qiurin Stocker, sowie die Stürmer Marvin Krüger, Can Matthäs, Josh Rabbani und Ludwig Wild.
Nicht mehr zur Verfügung stehen neben Trainer David Haas, Philipp Grunwald und Max Janke. Torhüter Olaf Schmidt wechselt in die DEL2 zu den Lausitzer Füchsen, allerdings wurde dieser Wechsel von den Füchsen noch nicht bestätigt.

Das Saisonziel wurde bereits ausgegeben, ein Playoff-Platz, also mindestens der 10. Platz, soll erreicht werden.

Bei der Trikotauswahl lautet das Motto diesmal Retro. Allerdings ist beim Design abgesehen von den Farben kein Zusammenhang zwischen Retro und ECC zu erkennen…

Der Kader:

Abgänge: David Haas (Tr., Ziel unbekannt), Olafr Schmidt (T, ES Lausitzer Füchse), Max Janke (V), Philipp Grunwald (V, beide pausieren)

Zugänge: Uli Egen (Tr., Herner EV)

Tor:

Abwehr: Lukas Stettmer (#39), Lukas Ogorzelec (#21), Qiurin Stocker (#96),

Angriff: Josh Rabbani (#12), Can Matthäs (#15), Marvin Krüger (#26), Ludwig Wild (#74),

Trainer: Uli Egen

Regionalliga Ost:

Am 30. April war Meldeschluss, am 6. Mai fand die erste Tagung für die neue Saison statt. Nicht gemeldet für die neue Saison haben der ESC 07 Berlin, die Black Panther Jonsdorf. Dafür ist die 1b der Saale Bulls Halle neu dabei. Bis Anfang Februar spielen die Teams eine 23 Spiele umfassende Vorrunde, gefolgt von einer Verzahnung mit dem Norden, die sechs Spiele umfasst. Der Meister wird in einer Best of Three-Serie ausgespielt. Ausführliches wurde ja bereits gemeldet.

FASS Berlin:

Verlängert haben bisher Patrick Czajka, Richard Jansson, Nico Jentzsch, Dennis Merk, Christian Steinbach Nils Watzke, Niklas Weihrauch.

Neuer Trainer des Regionalligateams wird Norbert Pascha. Neu im Team sind Torhüter Max Franke (ESC 07 Berlin) und Verteidiger Joe Timm (ECC Preussen Berlin).

Der Kader:

Zugänge: Norbert Pascha (Tr.), Max Franke (T, ESC 07 Berlin), Joe Timm (V, ECC Preussen Berlin)

Abgänge: Victor Proskuryakov (Tr., Ziel unbekannt)

Tor: Max Franke (#--),

Abwehr: Nils Watzke (#48), Christian Steinbach (#55), Niklas Weihrauch (#66), Joe Timm (#--),

Angriff: Marvin Miethke (#8), Richard Jansson (#7, SWE), Patrick Czajka (#18), Dennis Merk (#71), Nico Jentzsch (#90),

Trainer: Norbert Pascha

EHC Berlin Blues:

Das Sommertraining läuft bei den Blues schon seit einigen Wochen, Personalmeldungen gibt es aber noch nicht.

Verbandsliga Nord:

Die 1b von FASS Berlin wird auch in der Saison 2018/19 am Spielbetrieb der Verbandsliga Nord teilnehmen. Gegner sollen diesmal neben den bisherigen Gegnern Hamburger SV 1b, Freibeuter Rostock und der ESC Wedemark mit den Weserstars Bremen II, den EC Pferdeturm Hunters, Salzgitter Icefighters 1b, EHC Timmendorfer Strand 06 1b und der ERC Wunstorf Lions (alle aus der Landesliga Nord) sein. Möglicherweise kommt noch der EC Celler Oilers dazu. Es werden auch noch Spieler gesucht. Bei Interesse einfach die Homepage von FASS Berlin besuchen, da gibt es alle Informationen.

Landesliga:

Mit Martin Ohme bekommt das Landesligateam von FASS Berlin einen neuen Trainer.

European Women‘s Hockey League:

EHV Sabres Wien:

Verzichten müssen die Sabres in der kommenden Saison auf Laura Bowman. 32 Tore und 25 Vorlagen in 18 Spielen machten sie zur Topscorerin der Sabres. Auch Sarah Steele steht nicht mehr zur Verfügung, sie wechselt nach Neuchatel/CH. Neu dafür ist Angreiferin Blair Parent. Zweite Importspielerin ist Caitlin Reilly. Neuzugang Nr. 3 ist Sydney Baldwin. Nach einem Jahr in Schweden kehrt Monika Vlcek wieder nach Wien zurück.

Deutscher Eishockey-Bund:

Die Gruppeneinteilungen für die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei stehen fest. Deutschland spielt in Kosice und bekommt es mit Kanada, USA, Finnland, Slowakei, Dänemark, Frankreich und Großbritannien zu tun. In Bratislava treffen Schweden, Russland, Tschechien, Schweiz, Norwegen, Lettland, Österreich und Italien aufeinander. Die Halbfinal- und Finalspiele finden in Bratislava statt, gespielt wird vom 10. bis zum 26. Mai 2019.

In Füssen findet die Division 1A Weltmeisterschaft der U20 statt. Vom 9. bis zum 15. Dezember 2018 wird hier um den Aufstieg in die Top-Division gespielt. Frankreich, Lettland, Norwegen, Österreich und Weißrussland sind die Gegner der U20.
In Grenoble/Frankreich kämpft die U18 vom 14. bis zum 20. April 2019 m den Aufstieg in die Top-Division. Es gilt gegen den Gastgeber, Dänemark, Kasachstan, Norwegen und die Ukraine den 1. Platz zu belegen.

Die Top-Division der Frauen trifft sich vom 04. – 14. April 2019 in Espoo/Finnland. Erstmals wird mit zehn Teams gespielt, die in zwei Gruppen mit jeweils fünf Teams die Vorrunde ausspielen. Die Gruppe A ist mit USA, Kanada, Finnland, Russland und der Schweiz besetzt, die Gruppe B mit Schweden, Japan, Deutschland, Tschechien und Frankreich.

Die U18 Division 1A der Frauen spielt seinen Aufsteiger in Radenthein/Österreich aus. Neben Gastgeber Österreich sind Dänemark, Italien, die Slowakei und Ungarn die Gegner. Gespielt wird vom 07. – 13.01.2019

Noppe’s Andenkenkiste:

Es gibt die ersten beiden Verlängerungen der Zusammenarbeit. Vom Frauenteam der Eisbären Juniors Berlin wird es weiterhin zahlreiche Berichte aus allen Bereichen geben und es wird auch wieder zu allen Spielen ein Liveticker angeboten.

In ein Jubiläumsjahr geht die Zusammenarbeit mit dem EHV Sabres Wien. Diese geht in die 5. Spielzeit und so bleibt es auf der Seite auch international. Die Sabres werden wieder zu Heimspielen einen Liveticker anbieten und die Pressemitteilungen werden auf der Seite veröffentlicht.

Hinweis:

Für Richtigkeit und Vollständigkeit kann ich nicht garantieren, es handelt sich ausschließlich um von Vereine/Verbänden innerhalb und außerhalb Berlins vermeldete Transfers und Informationen. Es folgen noch weitere Runden. Anfang August ist dann wieder die gewohnte Übersicht aller Teams an der Reihe.