Logo noppeDas Premierenspiel der U20 von FASS in der Landesliga Sachsen findet am Samstag in Berlin statt. Frauenbundesliga, DEL, Regionalliga Ost und Landesligaspiele sorgen für insgesamt 13 Spiele, von denen elf in Berlin stattfinden. Zu zwei Spielen gibt es Liveticker.

Freitag, 11.10.2019

Eisbären Berlin (9.) – Krefeld Pinguine (11.) 6:2 (3:0/1:2/2:0)

Das letzte Wochenende lief für die Eisbären gut, nun gilt es gegen Krefeld nachzulegen. Machbar ist das, die Pinguine liegen bei einem mehr absolvierten Spiel zwei Punkte hinter den Berlinern.

Samstag, 12.10.2019

FASS Berlin U20 - Black Panther Jonsdorf 3:15 (1:5/2:2/0:8)

Es ist der erste Auftritt der Weddinger in der Landesliga Sachsen und da bekommt es die U20 der Weddinger mit einem der Favoriten zu tun. Jonsdorf ist mit einem Sieg bei den Dresden Devils in die Saison gestartet. Es ist also gleich ein Härtetest für die U20.

ERSC Berliner Bären – SCC Berlin 11:2 (1:0/3:1/7:1)

Der ERSC geht als klarer Favorit in diese Partie. Für den SCC steht also gleich eine schwere Aufgabe an.

Chemnitz Crashers (2.) – EHC Berlin Blues (3.) 10:1 (3:1/4:0/3:0)

Bisher haben sich die Blues gut geschlagen und mit einer konzentrierten Leistung ist auch bei den Crashers eine Überraschung möglich. Diese sollten nach den beiden Erfolgen der Blues in Dresden und gegen Niesky gewarnt sein.

ESC 07 Berlin – OSC Berlin 5:3 (0:1/3:1/2:1)

Der Club ist zwar favorisiert, aber der OSC hat in der Vergangenheit schon für einige Überraschungen sorgen können. Und gerade die ersten Spiele sind immer für eine solche gut.

Eisbären Juniors Berlin (6.) – ESC Planegg-Würmtal (3.) 1:5 (0:2/1:2/0:1)

Gegen den Vizemeister Punkte zu holen ist schwer, aber nicht unmöglich. Planegg ist recht gut in die Saison gestartet, den Zuschauern dürfte also beim Pinktoberwochenende der Frauen einiges geboten werden.

FASS Berlin (4.) – Tornado Niesky (7.) 5:1 (2:1/2:0/1:0)

FASS sollte hier möglichst alle Punkte holen, um nicht den Anschluss nach oben zu verlieren. Bei den Tornados hat ein Umbruch begonnen, was die Sache für die Lausitzer nicht leichter macht. Dies hat sich schon letzte Woche bei der Auftaktniederlage bei den Berlin Blues gezeigt.

EHC Berlin Blues 1b – BSG Eternit 15:3 (6:1/3:2/6:0)

Auch hier gibt es einen klaren Favoriten, die Blues. Eternit wird aber sicherlich versuchen ein gutes Ergebnis zu erzielen.

ECC Preussen Berlin (1.) – Schönheider Wölfe (5.) 5:3 (3:0/1:3/1:0)

Der Start in die Saison ist den Charlottenburgern gelungen, nun gibt es mit dem Spiel gegen den Titelverteidiger einen echten Härtetest.

Sonntag, 13.10.2019

Eisbären Juniors Berlin (6.) – ESC Planegg-Würmtal (3.) 3:4 (1:1/2:2/0:0) n.P.i

Ob es den Eisbären gelingt dem Vizemeister Punkte abzunehmen, kann wieder im Liveticker mitverfolgt werden.

Eisbären Juniors Berlin (6.) – FASS Berlin (4.) 2:3 (0:0/1:2/1:1)

Das nächste Regionalligaderby steht an und hier ist für beide ein Sieg möglich. Denn der Aufsteiger hat bei seinen bisherigen Auftritten einen guten Eindruck hinterlassen und der Punktgewinn beim Meister am letzten Wochenende ließ zusätzlich aufhorchen.

EHC Berlin Blues (3.) – Schönheider Wölfe (5.) 3:11 (1:4/2:3/0:4)

Die Wölfe bleiben gleich in Berlin und wollen gegen die Blues die Punkte mitnehmen. Favorit sind sie, aber unterschätzen sollten sie die Blues nicht.

ERC Ingolstadt (8.) – Eisbären Berlin (9.) 2:4 (1:0/0:2/1:2)

Ingolstadt hat auch sehr unterschiedliche Ergebnisse eingefahren und so wäre es wichtig, gegen die Eisbären keine weiteren Punkte abzugeben. Nur wollen die Berliner auch weiter nach oben klettern und ebenfalls möglichst alle Punkte behalten.

Hinweis:

Alle Angaben ohne Gewähr. In Klammern die aktuellen Tabellenplätze. Im Laufe des Wochenendes wird dieser Artikel durch Ergebnisse ergänzt.

Vom Projekt präsentierte Liveticker:

Samstag, 12.10.2019 19:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – ESC Planegg-Würmtal
Sonntag, 13.10.2019 13:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – ESC Planegg-Würmtal