Logo noppeEs wurde wieder gewechselt, Testspiele vereinbart und ein Spielplan veröffentlicht. Hier ist die Zusammenfassung der Vereinsmeldungen der letzten Woche.

FRAUENBUNDESLIGA:

Alyssa Wohlfeiler verlässt den EC Bergkamen nach einer Saison. Sie wechselt zu den Boston Pride in die NWHL.

Der Spielplan wurde veröffentlicht. Am 28. Und 29. September finden insgesamt fünf Spiele statt. Eröffnet wird die Saison am 28. September um 19:30 Uhr mit dem Spiel der Eisbären Juniors Berlin gegen die Mad Dogs Mannheim. Eine halbe Stunde später beginnt die Partie zwischen der Düsseldorfer EG und den EC Bergkamener Bären. Der komplette Spielplan kann im DEB-Ligencenter abgerufen werden. https://www.deb-online.de/ligen/

Eisbären Juniors Berlin Frauen:

Mit den Heimspielen gegen die Mad Dogs Mannheim gehen die Eisbären Juniors am 28. und 29. September in die Saison. Auch zum Abschluss der Hauptrunde gibt es Heimspiele, am 15. und 16. Februar 2020 kommt der EC Bergkamener Bären in den Welli. Wie bereits gemeldet, wird es auch in dieser Saison wieder zu allen Spielen der Eisbären Juniors einen Liveticker geben, zu erreichen unter http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/

Der Kader:

Abgänge: Sinja Paurat (V, Ziel unbekannt), Reilly Fawcett (S), Bailey Wright (S, beide zurück nach Amerika), Kathrin Fring (S, Karriere beendet), Hanna Amort (S, ERC Ingolstadt),
Zugänge: Larissa Pasche (T, ASC Spandau), Lilly-Ann Riesner (T, OSC Berlin), Carolin Walz (T, Düsseldorfer EG), Franziska Brendel (V, HC Landsberg), Emma Terres (S, ERC Ingolstadt), Sarah Bobrowski (S, Hamline University), Lucie Geelhaar (S), Emily Nix (S), Paula Nix (S, alle Hamburg Crocodiles)
Tor: Lilly Xenia Günther (#1), Lilly-Ann Riesner (#39, DL OSC Berlin), Larissa Pasche (#40, DL ASC Spandau), Carolin Walz (#72)
Abwehr: Joyce König (#19), Korinna Fiedler (#22), Franziska Brendel (#31), Anna-Maria Nickisch (#71),
Angriff: Thea-Marleen Bartell (#14), Emily Nix (#15), Sarah Bobrowski (#27, USA), Paula Nix (#33), Emma Terres (#77, USA), Lucie Geelhaar (#94),
Trainer: Sebastian Becker

REGIONALLIGA OST:

FASS Berlin:

Die Weddinger testen auch dieses Jahr wieder gegen die Rostock Piranhas. Am Freitag, dem 06. September wird um 19:30 Uhr im Erika-Hess-Eisstadion gespielt, zwei Tage später folgt ab 19:00 Uhr das Rückspiel. Am 14. September folgt um 18:30 Uhr im Erika-Hess-Eisstadion ein Testspiel gegen die TAG Icefighters Salzgitter aus der Regionalliga Nord.

Der Kader:

Abgänge: Norbert Pascha (Tr., Nachwuchs- und Amateurtrainer FASS Berlin), Max Franke (T, Ziel unbekannt), Christian Steinbach (V, ECC Preussen Berlin), Philipp Grunwald (V), Lucas Topfstedt (V, beide Ziel bekannt), Philipp Golz (S, Eisbären Juniors Berlin), Richard Jansson (S), Grigorij Görtz (S, beide Ziel unbekannt),
Zugänge: Oliver Miethke (Tr., sportlicher Leiter FASS Berlin), Hannes Ulitschka (V, ECC Preussen Berlin), Gerolf Holstein (S, eigener Nachwuchs), Tom Fiedler (S, TecArt Black Dragons Erfurt)
Tor: Danny Bohn (#28), Sören Thiem (#29), Patrick Hoffmann (#30),
Abwehr: Patrick Neugebauer (#4), Joe Timm (#14), Max Böwe (#23), Sebastian Eickmann (#44), Nils Watzke (#48), Hannes Ulitschka (#69),
Angriff: Marvin Miethke (#8), Tom Fiedler (#16), Dimitry Butasch (#17), Patrick Czajka (#18), Niklas Weihrauch (#66), Dennis Merk (#71), Kim-Joel Krüger (#74), Nico Jentzsch (#90), Luis Noack (#95), Julian von Lijden (#97, NL), Gerolf Holstein (#98),
Trainer: Oliver Miethke, Milos Mihajlovic (Co-Tr)

EHC Berlin Blues:

Die Blues haben eine Einladung aus Rostock bekommen und werden am 20. September um 20:00 Uhr bei den Piranhas ein Freundschaftsspiel bestreiten.

Mit Andre Berger,  Daniel Kruggel und Gustav Rittner bleiben zwei Verteidiger und ein Stürmer bei den Blues. Neu ist Verteidiger Niklas Pilz, der letzte Saison beim ECC Preussen Berlin bei der U20 und dem Oberligateam gespielt hat.

Der Kader:

Abgänge: Peter Gräber (V), Stefan Leibrandt V), Benjamin Dierksen (S), (S, alle Ziel unbekannt), Felix Kübler (S, Karriere Beendet) ,
Zugänge: Luca Weiler (T, Eisbären Eppelheim), Dustin Tinius (V, Eisbären Juniors Berlin), Niklas Pilz (V), Jan Schmidt (S), Niklas Binder (S, alle ECC Preussen Berlin), Theodor Mathea (S, ECC Preussen Berlin U20),
Tor: Benjamin Nitschke (#28), Fabian Theil (#30), Marco Papajewski (#32), Luca Weiler (#33),
Abwehr: Niklas Pilz (#4), Patrick Preiß (#17), Daniel Kruggel (#31), André Berger (#81), Christopher Graul (#83), Dustin Tinius (#93),
Angriff:  Marcus Maaßen (#10), Theodor Mathea (#21), Fabian Schiller (#20), Christian Leers (#22), Niklas Binder (#24), Jan Schmidt (#68), Gustav Rittner (#88), Christopher Hidde (#91),
Trainer:

Eisbären Juniors Berlin

Mit Verteidiger Marc Müller und Stürmer Marco Dietzel bleiben zwei weitere Spieler dem Aufsteiger erhalten.

Der Kader:

Abgänge: Marco Eis (T, Ziel unbekannt),
Zugänge: Finn-Lasse Puttkammer (V, Eisbären Juniors Berlin U20), Max Paulick (V, inaktiv), Philipp Golz (S, FASS Berlin)
Tor: Philipp Lücke (#43), Lucas Hofmann (#72)
Abwehr: Marc Müller (#67), Finn-Lasse Puttkammer (#--), Max Paulick (#--)
Angriff:  Marco Dietzel (#12), Philipp Golz (#--)
Trainer: Phillip Richter,

ECC Preussen Berlin:

Angreifer Jakob Rebel rückt aus dem Nachwuchs der Charlottenburger in den Regionalligakader auf.

Mit Niklas Pilz wechselt ein weiterer junger Spieler zu den Berlin Blues. Marvin Krüger bleibt Oberligaspieler, er wechselt zu den Rostock Piranhas.

Der Kader:

Abgänge: Uli Egen (Tr., Füchse Duisburg), Hannes Ulitschka (V, FASS Berlin), Quirin Stocker (V, EV Füssen), Niklas Pilz (V, EHC Berlin Blues),  Kyle Piwowarczyk (S), Eddy Rinke-Leitans (S, alle Zier unbekannt), Jakub Rumpel (S, Karriere beendet), Jan Schmidt (S, EHC Berlin Blues), Marvin Krüger (S, Rostock Piranhas),
Zugänge: Christian Steinbach (V, FASS Berlin), Brian Bölke (S, ES Lausitzer Füchse), Jakob Rebel (S, eigener Nachwuchs),
Tor: Erik Reukauf (#25), Morton Braun (#28),
Abwehr: Dennis Dörner (#18), Lukas Ogorzelec (#21), Lukas Stettmer (#39), Christopher Schimming (#46), Christian Steinbach (#55),
Angriff: Justin Ludwig (#14), Can Matthäs (#15), Jakob Rebel (#29), Ludwig Wild (#74), Brian Bölke (#80), Felix Braun (#87), Vincent Rebel (#97),
Trainer: Simon Braun

LANDESLIGA BERLIN:

Die Landesligisten haben die Rahmenbedingungen für die neue Saison abgesteckt. Die Eisbären Juniors Berlin sind nicht mehr dabei, dafür tritt FASS Berlin mit zwei Teams an. Teilnehmer sind also der  ERSC Berliner Bären, FASS Berlin 1b, FASS Berlin 1c „Allstars“, die 1b vom ECC Preussen Berlin, die 1b vom EHC Berlin Blues, der ESC 07 Berlin, der OSC Berlin, der ASC Spandau, die BSG Eternit und der SCC Berlin. Nach einer Einfachrunde folgt eine Meisterrunde, die Anfang April stattfinden wird.

Hinweis:

Für Richtigkeit und Vollständigkeit kann ich nicht garantieren, es handelt sich ausschließlich um von Vereinen / Verbänden innerhalb und außerhalb Berlins vermeldete Transfers und Informationen. Es folgen noch weitere Runden. Im August ist dann wieder die gewohnte Übersicht aller Teams an der Reihe.