wm 2017 01Am 5. April 2017, genau einen Monat vor dem ersten Bully der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft (5. – 21. Mai), ging die offizielle Wiederverkaufsplattform "2017 IIHF WM Ticket Exchange" online. Besitzer von Paket-, Tages- und Einzelkarten können diese dort weiter veräußern, falls sie Partien nicht wahrnehmen können. Von Fan zu Fan – legal, bequem, sicher und zu regulären Preisen zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr.

Gemeinsam mit dem offiziellen Ticketing-Partner CTS EVENTIM wird dieser Service zum ersten Mal überhaupt bei einer IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft angeboten. Die Wiederverkaufsplattform wurde auf Basis der etablierten EVENTIM-Technologie "fanSALE" entwickelt und ist über die offizielle WM-Website www.iihfworlds2017.com unter der Schaltfläche "Tickets" erreichbar.

Der Ticketvorverkauf war seitens des Organisationskomitees der 2017 IIHF WM von Beginn an stets mit der Option versehen, ein evtl. nicht nutzbares Ticket auf einer offiziellen Plattform zum Wiederverkauf anbieten zu können. Zudem besteht beim "2017 IIHF Ticket Exchange" möglicherweise die Gelegenheit, Tickets zu ergattern, die im eigentlichen Vorverkauf bereits vergriffen sind. Mit einem integrierten Kurierservice erfolgt der Ticketversand von einem Tag auf den anderen, von Tür zu Tür.

"Vor unseriösen Angeboten geschützt"

"Wer künftig beim '2017 IIHF WM Ticket Exchange' eine Karte erwirbt, erhält ein mit dem EVENTIM Ticketcheck auf Echtheit geprüftes Ticket", erläutert WM-Generalsekretär Henner Ziegfeld und macht deutlich: "Die Kunden dieser neuen, offiziellen 2017 IIHF WM Wiederverkaufsplattform sind so vor unseriösen Angeboten geschützt. Vor dem Kauf von Tickets bei nicht autorisierten Internet-Anbietern können wir hingegen nur dringend warnen. Die Echtheit von dort gehandelten Tickets kann nicht gewährleistet, der Zutritt zu den Arenen nicht garantiert werden. Uns erreichen zudem immer wieder Anfragen von Leuten, die – meist überteuert – auf diesem Graumarkt Tickets vermeintlich erworben, bezahlt, jedoch nie erhalten haben, aber da können auch wir nur kategorisch passen. Der gewerbliche Weiterverkauf ist überdies über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) des offiziellen Ticketverkaufs ohnehin verboten und wird rigoros rechtlich verfolgt."

Der Thalys-Zug bringt Sie zur Eishockey Weltmeisterschaft.

Reisen Sie mit Thalys schon ab 35€ und in nur 3 Stunden und 15 Minuten nach Paris oder Köln. Thalys die direkte Verbindung zu den Spielen der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2017.

Tickets können wie folgt erworben werden:

Online-Buchung über die offizielle Internetseite

www.iihfworlds2017.com

oder telefonisch unter
+49 (0)1806 2017 01 (Köln)
(0,20 / Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 / Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen // Montag-Sonntag 09.00 - 19.00 Uhr
+33 (0)892 69 2017 (Paris)
(0,40 inkl. MwSt./min. // Montag-Freitag 10.00 - 19.00 Uhr und Samstag von 12.00 - 19.00 Uhr)

Media Service 2017 IIHF Ice Hockey